Humanet, Deutsch-Japanisches Kulturforum e.V., ist ein gemeinnütziger Verein in Düsseldorf, der schon seit 1986 existiert. Seit 1991 sammelt der Verein gebrauchte, noch tragbare Bekleidungsstücke und andere Gegenstände wie Geschirr, Spielzeug und Kinderwagen, und verkauft diese im „Humanet-Shop“ in Düsseldorf-Oberbilk. Den Erlös spendet Humanet an Vereine, die mit Entwicklungsprojekten notleidende Menschen in Osteuropa, Afrika und Asien unterstützen. Durch den Verkauf der Gebrauchtwaren zu niedrigen Preisen hilft der Verein auch einkommensärmeren Menschen hier vor Ort. → Mehr zum Verein

Feier zum 30-jährigen Jubiläum der Humanet-Gründung und zum 30-jährigen Jubiläum der Kumon-Eröffnung

Zum Doppeljubiläum werden Sie herzlich zur Feier am 30. September 2016 19:00 Uhr in der Freien evangelischen Gemeinde Düsseldorf eingeladen. Näheres entnehmen Sie bitte dem Prospekt unten.

(Klicken zur vergrößerten Ansicht)
Japan-Basar Poster A4

Bücherbasar

Am Sonntag, dem 7. Juni 2015 zwischen 11 und 13 Uhr veranstalteten wir einen Bücherbasar in unserem Büro in Oberkassel: Niederkasseler Kirchweg 112, 40547 Düsseldorf.

Japan-Basar 2016

Der Frühling kommt und der Japan-Basar kommt auch wieder.
Kommen Sie vorbei, zusammen mit Ihren Bekannten und Freunden!

Japan-Basar Poster A4

Am 4. Juni 2016 (Samstag) findet der jährliche Japan-Basar auf dem Bertha-von-Suttner-Platz direkt am Düsseldorfer Hauptbahnhof wieder statt. Wir freuen uns über viele Besucher(inne)n und hoffen, dass Sie aus unseren ausgewählten Gebrauchtwaren gute Schnäppchen machen können.

“Schnäppchenjagd bei Japan-Basar”

Zu unserem vergangenen Basar 2015 können Sie auch im Artikel28 der Rheinischen Post nachlesen.

Basar in Düsseldorf Besprechung vor Ort

Humanet auf einen Blick

Unterstützte Projekte

Schulprojekt in Benin
weitere Projekte

Unsere Botschaft

Viele Menschen in der Welt leiden unter den verschiedenen Folgen eines Kriegs oder erleben sogar unmittelbar einen Krieg;\ viele Kinder in der Welt werden von ihren eigenen Eltern missbraucht oder ihrer Ausbildungsmöglichkeiten beraubt;\ viele Menschen in der Welt verfügen nicht über die notwendigen und selbstverständlichen Dinge, die die menschliche Existenz ermöglichen.

Wir nehmen die offene Hand dieser Menschen und helfen ihnen auf unsere bescheidene Weise, damit unsere Hilfe in Form von einer Scheibe Brot, einem Glas Wasser, einem Stift, einem Radiergummi, einem Buch oder einem Heft ein Stück zum Frieden in der Welt beitragen kann. Davon sind wir überzeugt.

Wir sind froh, wenn unsere Aktivitäten unseren Kindern zeigen können, die ihre Zukunft selbst leben müssen, wie das eigene Tun die Welt verändern kann.


  1. “Schnäppchenjagd bei Japan-Basar”, Rheinische Post. 11. Mai 2015. Düsseldorf. http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/schnaeppchenjagd-bei-japan-basar-aid-1.5080062 Abgerufen 28. August 2015.